Veröffentlicht inInnere Außentüren mit verstellbarem Türrahmen – Vor- und Nachteile

Drzwi zewnętrzne z ościeżnicą regulowaną - plusy i minusy

Außentüren mit verstellbarem Türrahmen – Vor- und Nachteile – Die Tür ist eines der Schlüsselelemente jedes Hauses oder jeder Wohnung. Sie tauchen sowohl am Eingang auf und schützen so Fremde vor dem freien Zutritt, als auch in fast jedem Raum. Ihre Auswahl sollte sowohl auf die Inneneinrichtung als auch auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt sein.

Apropos Türen, aber man darf das Element nicht vergessen, ohne das es praktisch unmöglich wäre, sie zu installieren, nämlich den Türrahmen. Meistens werden Türzargen in Sets mit passenden Türblättern verkauft.

Manchmal können Sie jedoch feststellen, dass Verkäufer eine Auswahl anbieten und der Käufer dann in ein Dilemma gerät. Ob Sie eine Tür mit einem traditionellen Türrahmen oder eine Tür mit einem verstellbaren Türrahmen kaufen möchten. Was ist der Unterschied zwischen ihnen und wie funktioniert der verstellbare Türrahmen?

Ein paar Worte zu Türrahmen

Wenn Sie das Thema aus der Einleitung heraus erarbeiten möchten, sollten Sie zunächst von vorne beginnen und wissen, dass es auf dem Markt mehrere Arten von Türrahmen gibt, die sich im Material unterscheiden können. Im Handel finden Sie unter anderem:

  • Holztürzargen, die aus verleimtem Holz bestehen, meist in Optik und Farbe auf das Türblatt abgestimmt.
  • aus PVC – verwendet für Türen aus dem gleichen Material, sie haben eine Kammerstruktur und sind mit Metallprofilen verstärkt.
  • Metall – aus verzinktem Blech, das sie korrosionsbeständig macht. Die gängigsten Ausführungen solcher Rahmen sind pulverbeschichtet oder furniert.

Die Rolle des Türrahmens besteht darin, einen festen Rahmen für das Türblatt zu schaffen. Die Einbettung in die Wandöffnung erfolgt mit speziellen Dichtungsmaterialien, wie z. B. Montageschaum.

So wählen Sie die richtigen Türrahmen aus

Wenn Sie die Art der Türrahmen für Ihr Interieur in Betracht ziehen, sollten Sie einige wichtige Aspekte beachten. Die erste ist, ob der Türrahmen für Innen- oder Außentüren vorgesehen ist. Letztere bestehen aus witterungsbeständigeren Materialien.

Darüber hinaus sollten seine Abmessungen genau so bestimmt werden, dass er sowohl zur Tür als auch zur dafür vorbereiteten Öffnung passt. Ein zu kleiner Türrahmen kann ein echtes Problem sein, während ein zu großer Türrahmen dazu führt, dass die Wände gesprengt werden müssen, was besonders in bereits fertiggestellten Räumen oft problematisch wird.

Türen mit verstellbaren oder festen Rahmen

Das beliebteste und einfachste Rahmenmodell sind feste Rahmen, auch Blockrahmen genannt. Diese Arten von Türrahmen werden in Gebäuden verwendet, in denen die Wandstärke im Bereich von 6 bis 10 Zentimetern liegt. Solche Wandstärken sind am häufigsten in relativ neuen Gebäuden anzutreffen, daher funktionieren sie nicht in alten Gebäuden oder historischen Mietshäusern.

Ein zusätzlicher Nachteil dieser Lösung ist die Tatsache, dass Festrahmen nicht mit Abdeckstreifen im Set verkauft werden, so dass eventuelle Mängel selbst behoben werden müssen, was mit zusätzlichen Kosten verbunden ist.

Die zweite und allgemein häufiger gewählte Lösung ist die Tür mit verstellbarem Rahmen. Ihr Einsatz empfiehlt sich überall dort, wo Standardwandstärken gefordert sind. Die einzige Einschränkung in ihrem Fall ist die Tatsache, dass die Wand, in der sie montiert werden soll, nicht dünner als 7,5 Zentimeter sein darf.

Verstellbare Türrahmen sind mit Krallen ausgestattet, die die Wand auf beiden Seiten bedecken, wodurch der optische Effekt viel zufriedenstellender ist. Der wichtigste und grundlegende Vorteil von Türen mit verstellbarem Rahmen ist jedoch die Tatsache, dass ihre Breite frei verändert werden kann, während sie an bestimmte Abmessungen angepasst wird.

Solche Türrahmen sind viel praktischer, universeller und auch bequem zu installieren. Deshalb empfehlen die meisten Installateure sie.

Wenn der Einbau von Türen mit festem Rahmen nicht möglich ist

Obwohl der verstellbare Türrahmen eine viel bequemere und praktischere Lösung ist, gibt es mehrere Kontraindikationen, die seine Installation in einigen Fällen effektiv verhindern. Die erste ist die Größe des Raumes. In kleinen Räumen kann die massive Konstruktion des verstellbaren Türrahmens einfach schlecht aussehen. In einer solchen Situation scheint es eine bessere Lösung zu sein, eine herkömmliche Lösung zu installieren und sie gegebenenfalls mit Montageleisten abzuschließen.

Türen mit verstellbaren Rahmen können nicht an Stellen installiert werden, an denen die Öffnung dafür am Kontaktpunkt senkrecht zueinander stehender Wände liegt. In einer solchen Situation ist auf einer Seite einfach kein Platz mehr für die Befestigungslaschen.

Bei der Auswahl von Türrahmen für Ihr Interieur sollten Sie zunächst sorgfältig über den Kauf nachdenken. Zunächst sollte die Dicke der Wände berücksichtigt werden. Die Größe des Raums, zu dem die Tür führen soll, sowie die Position der Türöffnung, in der der Türrahmen installiert werden soll. Darüber hinaus lohnt es sich, auf Aspekte wie die Farbe des Rahmens, die Anpassung an die Farbe des Türblatts sowie dessen Größe zu achten.

Englisch Französisch Polnisch Spanisch

Author: futura22